Rumkugeln

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Rumkugeln

Ein Klassiker unter den Weihnachtsnaschereien. Einfach und gut!

  • Portionen 20
  • Leicht

Zubereitung

<h2>Rumkugeln dürfen bei keiner Weihnachtsfeier fehlen</h2>

Rumkugeln mit ein bißchen Alkohol oder alternativ mit Rumaroma haben schon was! Ich muss sie jedenfalls immer vor meinen lieben in Sicherheit bringen, damit sie zumindest ein paar Tage überleben. Bis Weihnachten leben sie meistens eh nicht mehr. Ich beginne nämlich bereits ein paar Wochen vor dem 24. Dezember die Kekse und Leckereien zu backen.

Dadurch dass man diese Kugeln im Kühlschrank lagern kann, bleiben sie auch über längere Zeit theoretisch haltbar (wenn sie nicht weggegessen werden).

(Visited 187 times, 1 visits today)

Schritte

1
OK

Ein Wasserbad vorbereiten. Schokolade in kleine Stücke brechen und mit Butter langsam schmelzen lassen. Dabei gut umrühren, bis eine Emulsion entstanden ist.

2
OK

Jetzt den Rum, Kokosraspel, Kuchenbrösel und 50g vom Staubzucker unterheben und gut vermischen. Wenn die Masse zu fest ist, etwas Rum beigeben.

3
OK

Bällchen formen und im Kühlschrank festwerden lassen.

4
OK

Nach ca. 1 Stunde die Hälfte der Kugeln in Kaki wälzen, die andere in Puderzucker. Alternativ könnten die Kugeln auch in Kokosraspel gewälzt werden.

Hervorragende-Brownies
previous
Hervorragende Brownies
Konfekt aus einer Marzipan Walnuss-Masse überzogen mit dunkler Schokoladencouverture
next
Walnuss Marzipan Konfekt

Add Your Comment